So meine Lieben, bin jetzt also allein unterwegs. Gestern, Freitag 21.11. hab ich mich in der Frueh in Ray Lei von Martina getrennt. Ist schon irgendwie komisch, nach zwei gemeinsamen Wochen alleine zu reisen, aber is alles machbar. Martina ist also um halbelf abgefahren und gut und sicher in Phuket gelandet. Hat sich ein schoenes Zimmer genommen, Phuket fuer ihre Kunden erkundet und ist dann am Samstag, 22.11. mit dem Flieger nach Bangkok und trifft sich wahrscheinlich grad mit Claudio und Ruth. Morgen, 23.11. Sonntag gehts  dann Mittag heimwaerts. Ich hoffe, sie hat nen super Flug und kommt gut daheim an. Sie muss ja abends noch allein von Muenchen mitm Auto heimfahren… Also vorsichtig… Liebe Gruesse an dich Martina. War wirklich toll mit dir zu reisen! Bis in einer Woche daheim bei Schnee und Eis….

So und jetzt zu mir… Sitz also grad auf Koh Samui. Nachdem ich mich am Freitag von Martina getrennt hab, hab ich mir den Tag noch bis halbdrei vertreiben muessen. Da Ray Lei ja die volle Kletterinsel ist, hab ich mich da uber zwei Stunden damit aufgehalten, den Kletterern zuzusehen. Einige Thais haben mich auch gefragt, ob ich auch klettern will. Ich immer nur „only looking“… Dann waren da aber zwei Deutsche, denen ich schon laenger beim klettern zugesehen habe und die haben mich dann gefragt, ob ich nicht auch mal will. Am Anfang hab ich immer nein gesagt, aber als sie mal eine einigermassen leichte Route gemacht haben, hab ich mich dann doch durchgerungen. War also auf Krabi klettern. War wirklich schoen mit dem Meer im Ruecken zu klettern. Im Nachhinein hab ich mich geaergert, dass ich nicht doch einen halben Tag klettern gebucht hab. Martina hats mir ja immer gesagt. Aber die ein Tour war vollkommen okay.

Dann um halb drei gings mitm Long Tail nach Krabi zuruck, mussten dann an irgend nem versifften Pier fuer ne halbe Stunde warten und wurden dann mit nem kleinen Bus zum eigentlichen Pier gekarrt. Irgendwie war ich immer die einzige mit nem „Koh Samui-Aufkleber“ aufm T-Shirt. War irgendwie ein komisches Gefuehl. War mir lange einfach gar nicht sicher, ob ich ueberhaupt am richtigen Ort bin. Es wurden immer mehr Bangkok-Reisende und ploetzlich hab ich dann doch noch drei Maedels mit dem selben Aufkleber entdeckt und alles war gut. Dann wurden alle in Busse verstaut und auf ging die Fahrt. War aber trotzdem im Bus mit den Bangkok-Reisenden. Nach zwei Stunden hielt der Bus und einige mussten den Bus wechseln, keiner wusste warum und wir wussten auch nicht wo wir waren. Dann gings nochmal ca. 1 1/2 Stunden weiter und dann mussten alle den Bus verlassen und wurden in Minibusse geparkt. Gott sei Dank gabs dann da auch einen, nur fuer Koh Samui. Hab mich dann auch gleich mit einer Deutschen angefreundet, von der ich aber erst nach ca. ner halben Stunde erfahren hab, dass sie deutsch ist. Sie meinte, ich sei schwedisch. Also ab diesem Zeitpunkt war ich mit Katharina, 23 aus Kempten unterwegs und das war auch gut so.

 Wir wurden dann an dem Faehrhafen in Suanthani rausgelasseun und mussten uns an diesem verlassen Ort noch uber zwei Stunden rumtreiben. Haben uns aber mit noch zwei Englaenderinnen zusammen getan. Dann um elf Uhr abends gins auf die Nachtfaehre. War eine tolle Erfahrung. Ungefaehr nur 7 Touris und 15 Thais, die auf dem Boot arbeiteten. Geschlafen wurde kleinen Matratzen, war aber echt in Ordnung. Leider war die See / das Meer ziemlich rau und der Seegang war ziemlich zu spueren. Aber ich hab echt geschlafen… Um halb acht sind wir dann in Ko Samui angekommen und haben uns ins Zentrum fahren lassen… Es hat geschuettet wie aus kuebeln… super Empfang. Katharina und ich hatten den selben Gedanken; wenn das die naechsten Tage so weiter gehen sollte, dann lieber gleich weg hier. Haben dann echt ein schoenes Resort direkt am Strand gefunden, uns gemeinsam einen Bungalow genommen und mal den Wetterbericht gecheckt. Leider wirds die naechsten Tage im Osten nicht besser. Auf keiner Insel und so haben wir gleich mal nen billigen Flug nach Pattaya gebucht. Morgen um elf gehts weiter… Der Tag ist dann doch noch einigermassen geworden und wir konnten sogar zum Strand… der direkt vor der Haustuer liegt. Wenn das Wetter ein bisschen besser waer, koennts durchaus traumhaft hier sein…. So jetzt vertreiben wir uns noch die Zeit bis zum schlafen. Is ja einiges geboten hier… Mein Plan fuer die naechsten Tage; Bei Pattaya und Ko Chang (ca. 2 stunden von Bangkok entfernt) soll das Wetter besser sein und da hats auch Strand. Werd morgen mir ne Bleibe in Pattaya suchen und dann weiter schauen, was ich alles machen kann. Am Mittwoch will ich dann mitm Bus nach Bangkok, um noch ein bisschen shoppen zu gehen und dann am Samstag gehts ja schon wieder zurueck… Ja,so waer der Plan… Alles weitere die Tage…

Tags: , , ,

2 Kommentare on Reisebericht Thailand – Teil 7

  1. Tom sagt:

    Mensch Ilona, wenn wir das gewusst haetten! Wie hilfreich waeren da noch ein paar Trainingseinheiten an meiner Boulderwand gewesen!

  2. Ilona sagt:

    Hey Tom, ja wenn ich wiede daheim bin, könn ma gern mal ein paar Stunden einlegen. Bist du schon wieder daheim? Sitz grad am Flughafen von Ko Samui… Bilder fuer den gestrigen Reisebericht bekommst du heut abend. Akku war leer… Bis heut abend dann… Ilona

Schreibe einen Kommentar