Nach 28 Monaten und 108.000 Kilometern auf dem Rücken seiner Africatwin endet heute die Weltreise von Claudio. Unterwegs in Australien, Südostasien und Afrika haben wir ihn unterwegs auf Bali und in Thailand getroffen und eine Menge Spaß an Land und unter Wasser gehabt. Bevor es heute in der schweizer Heimat zur Wiedersehensfeier geht, hat er noch einen kurzen Stopover in Neusath gemacht. Nächste Woche geht es dann für ihn schon wieder in die Vorbereitungen für den nächsten EUFOR-Auslandseinsatz, schließlich muss das Geld für die nächste Reise verdient werden.

Tags: ,

2 Kommentare on Ende einer Weltreise

  1. Globetrotter sagt:

    Besten Dank für das feine Essen und das warme Bett. Konnte dem Regen bis Stuttgart ausweichen aber dann hat’s mich dann doch noch erwischt. Komme jederzeit gerne wieder vorbei 🙂

    Beste Grüsse aus der Heimat

    Claudio

  2. München sagt:

    Oh, Euer Häuschen sieht sehr gemütlich aus!

Schreibe einen Kommentar